Archive for Mai 2011

Ein Vormittag mit Hanna Maron

15. Mai 2011


Hanna Maron gehört zu den bekanntesten israelischen Schauspielerinnen – sie ist in Deutschland geboren und war schon zu Zeiten der Weimarer Republik ein Kinderstar, sie hat zum Beispiel in Fritz Langs ‚M – eine Stadt sucht einen Mörder‘ mitgespielt. Mit Anfang 40 verliert sie bei einem Terroranschlag in München ein Bein – heute bekommt sie Hassanrufe, weil sie eine der prominentesten Verfechterinnen eines eigenständigen palästinensischen Staates neben Israel ist – als ich sie in ihrer Bauhauswohnung unweit des Rothschild-Boulevards besuchte, war es noch früh am Tag. Außerdem war Frau Maron wenig amüsiert darüber, dass ich mehr als 20 Minuten zu spät kam – wer in Tel Aviv einmal falsch abbiegt, ist verloren. Deshalb ist der Anfang etwas schleppend. Aber das gibt sich dann. Einfach auf play drücken:

Das war die kleine Reise, Beschwerden bitte hier: Beschwerdebuch


%d Bloggern gefällt das: